Mephaquin® (Lariam®)zur Prophylaxe der Malaria

Druckversion    Malaria-Prophylaxe   pdf Okt 2019

Dosis:
Erwachsene
>60 kg   1 Tablette pro Woche 1 Woche vor der Reise bis 4 Wochen nach der Reise.

Kinder:
35-50 ->(55-60)kg  3/4 Tbl Lariam /Mephaquin 1 Mal pro Woche
20-30 kg 1/2 Tbl Lariam/ Mephaquin 1 Mal pro Woche
15-20 kg 1/4 Tbl Lariam / Mephaquin 1 Mal pro Woche
5-15 kg 5mg Mefloquin pro KG Körpergewicht

Einnahme:  nach dem (Abend-) Essen!

Eine Prophylaxe mit Mephaquin
ist empfohlen für Langzeitaufenthalter in den Tropen. Das Medikament sollte idealerweise circa 1 bis 3 Monate vor dem Aufenthalt ausprobiert werden. Werden 3 Dosen wöchentlich eingenommen, ohne dass Nebenwirkungen auftreten, darf davon ausgegangen werden, dass das Medikament gut verträglich ist.

Für eine  Notfalltherapie ist Mephaquin  NICHT empfohlen. Dies   wegen des  (neuropsychiatrischen) Nebenwirkungsprofiles, auch wenn im Packungsprospekt die Therapie mit Mephaquin explizit erwähnt ist!
Auch sollte keine Notfalltherapie mit Mephaquin erfolgen, wenn  unter einer Prophylaxe mit Mephaquin  Fieber auftritt,  Dann ist eine ärztliche Beratung mit schneller Diagnostik ist empfohlen.

Was muss der Hausarzt wissen:
Epilepsie, Depression, seelische Erkrankungen, Untergewichtigkeit: Dosis splitten und anpassen;
Berufliche und sportliche Tätigkeiten (Tauchen, Pilot, Chauffeur);
Einnahme: nach dem (Abend-) Essen!

Nebenwirkungen: Schwindel, aussergewöhnliche seelische Reaktionen, Depressionen, Zittern, Schlafstörungen, Hautreaktionen, weitere

Die Antibabypille darf zusammen Mephaquin eingenommen werden. Mephaquin ist während der Schwangerschaft NICHT kontraindiziert.

 

 

Aktualisiert: GH, November 2019

Links / Merkblätter

Impfärzte/innen

 

Impfärzte/innen

Länder Information
Gelbfieber
Gelbfieber Impfstellen
Auslandreisen
pdf
Malaria-Selbstbehandlung
pdf
Malaria-Prophylaxe
pdf
Malariavorkommen

                                                                                                                           DOWNLOADS

                                                                                                                           Covid-19