am Turkanasee  – Sonnenuntergang   (Dr. G.Heeb)

KENIA

MALARIA

minimales Risiko  Nairobi,  Mückenschutz
hohes Risiko:  ganzes Land  unterhalb 2500m, Malaria Tbl vorbeugend  mitführen: Atovaquone plus Spirig HC oder AAtovaquone Proguanil   Mepha /  Malarone®Mephaquin®, Doxycyclin),  Mückenschutz beachten!

REISE  IMPFUNGEN

1 Gelbfieber (YF)

aedes_aegyptiImpfung empfohlen für alle Landesregionen (auch für Tsavo, Amboseli, Masai Mara Nat. Park) bei Reisen aus Europa
Die Gelbfieber Impfung ist nicht empfohlen für Nairobi Stadt und für die Küstenregionen (Kilifi, Kwale, Lamu, die Städte Malindi und Mombasa) oder die nördliche Regionen (Wajir und Mandera).

Impfung obligatorisch für Personen, welche aus einemLand mit Gelbfieberrisiko anreisen innerhalb von 6 Tagen (nicht für Flughafentransite).
Impfung obligatorisch bei Einreise aus Tansania, Somalia und aus aus São Tomé & Principe.
Ausgenommen sind Kinder jünger als 9 Monate, Reisende im Transit durch Kenia, sofern sie das Transitzone nicht verlassen.

Maximal wird zwei mal geimpft im Abstand von mindestens 10 Jahren.  mehr Infos

2 Hepatitis A  HAV   (Havrix 1440, Havrix 720)

Impfung empfohlen. ( ca. 5 -10 bis 30 Tage vor Abreise),  Übertragung des Erregers via Wasser/ Nahrungsmittel.
Vom 1. bis  zum 19. Geburtstag an:  Havrix 720;  vom 19. Geburtstag an:  Havrix1440.
Für eine langdauernde Immunität von ca. 30 Jahren (bis lebensläng) : 2. Dosis nach  6-12 Monaten  (oder mehr) nach der Erstimpfung.
Jede Impfung zählt! mehr Infos: Hepatitis A Impfung bei Kindern

3 Hepatitis A und B   HAV HBV

(Twinrix 720/20®)
Vom 1. bis zum 16. Geburtstag:  2 Dosen Twinrix  0 Mon / 6 Mon.
Vom 16. Geburtstag an:  3 Dosen Twinrix 0 Mon / 1 Mon / 6 Mon.   Schnellimpfschema:  4 Dosen Twinrix: 0 / 7Tage /21 Tage/ 12 Mon.  Arztbesuch (2) -4-8 Wochen vor Reiseantritt!
Die Qual der Wahl mit den Hepatitis Impfstoffen

4 Covid-19

Prüfen Sie  die Vorschriften und Einreisebestimmungen  Ihres Ziellandes
siehe   COVID-19 Travel Regulations Map von IATA 

5 Typhus abdominalis

Impfung empfohlen für Aufenthalte von mehr als 4 Wochen. (Vivotif®)  Schluck Impfung  3 Wochen vor Abreise.

6 Tollwut  (Rabipur®, Tollwut Merieux) .

Impfung empfohlen für längere Aufenthalte abseits medizinischer Infrastrukturen, für Arbeit mit Tieren, für Kinder.
Impfung vor Abreise (2 Dosen genügen) : Dosis 1  0; 7- 21 oder länger als 28 Tage.
Nach  Tierbiss : Arzt aufsuchen und gegen Tollwut impfen!  Jede Verletzung ( Biss, Kratzer) durch ein unbekanntes Tier bedeutet ein Tollwutrisiko. Wunde sofort mit Wasser und Seife reinigen.
( 4 Impfungen bei ungeimpften Personen an den Tagen 0/3/7/14,  2 Dosen bei geimpften Personen an den Tagen  0/3)

7 Japanische Encephalitis:   Impfung nicht empfohlen.
8 Cholera : Impfung nicht empfohlen. Übertragung durch Wasser und Nahrungsmittel. Lebensmittelhygiene beachten

 

IMPFUNGEN für ALLE REISENDE

 

A Kinderlähmung – Poliomyelitis  IPV (früher OPV)

IPV  Impfstoffe    Poliorix, / Infanrix / Revaxis / Boostrix Polio / Pentavac / Tetravac
OPV Impfstoffe   (Schluckimpfung bis ca. 2001 im Handel) Sabin/  Salk/ Poloral trivalent/  Polio Berna .  .  .

vor 2019 galt:    5 Dosen  mit 2 / 4 / 6 / 15-24 Monaten und mit 4 -7y .
ab 2019  gilt      4 Dosen mit  2 / 4 / 12 Mon. und  4-7 J.

vor Reisen nach Kenia  kürzer als 4 Wochen: Polioauffrischimpfung alle 20 Jahre empfohlen!  (Revaxis oder Adacel Polio), für Reisende >65 J. und für Reisende mit geschwächtem Immunsystem alle 10 Jahre! 
Vor Reisen nach Kenia länger als 4 Wochen Polio Impfung alle 12 Monate auffrischen (Revaxis oder Adacel Polio). Diese soll im internat. gelben Impfausweis dokumentiert werden.
Mehr Infos für AertzINNEN    Outbreak countries      HealthyTravel PRO Version (Quelle  Olivia Veit)

B Diphtherie/Starrkrampf/Keuchhusten  dTpa

(Boostrix -(Polio) / Td pur / Infanrix /  Revaxis /  Adacel (Polio)
Vor 2019: Impfungen mit 2,4,6,15-24 Monaten, 4-7y und 11-15y, dann zwischen 25-29 J. ,  zwischen 25-64y: Impfungen: alle 20 Jahre
ab 2019   Impfungen mit 2 / 4 / 12 Mon.  4-7 J. , 11-15 J., 25 J, dann alle 20 J.

C Masern Mumps Röteln Windpocken   MMR V

Priorix, Pluserix respektive Priorix Tetra, Proquad respektive Varilrix, Varivax

Impfung empfohlen für Personen jünger als 1963 und ohne Infektions- und Impfschutz.
2 Impfungen  ab 9 Monaten.

D Hepatitis B

(Engerix 20, Engerix 10; HB Vax pro 10, Hb Vax pro 5)
Ab dem 16. Geburtstag: 3 Dosen Engerix-B 20: 0 / 1Mon/6 Mo
Schnellschema: 4 Dosen Engerix-B 20: 0/1 Mon/ 2Mon/ 12Mon oder 0/ 7T /21T / 12Mon.
Kinder vom (1) – 11.-16. Geburtstag: 2 Dosen Engerix-B 20 im Abstand von mindestens  (5) -6 (oder mehr als 6 ) Monaten.
(Bis zum 16. Geburtstag: 3 Dosen Engerix-B 10:  0 / 1Mon/ 6 Mon)
Schnellimpfschema: 4 Dosen Engerix-B 20: 0 / 1Mon/ 2 Mon / 12 Mon
Übertragung durch (ungeschützten) Sexualkontakt, durch Blut, Drogenkonsum mit unsauberen Nadeln, Piercing,Tätowierung…
Arztbesuch 4-8- 12 Wochen vor Reiseantritt ideal

E   Humane Papillomaviren HPV  Gardasil, Cervarix

Schutz vor Genitalwarzen und Krebs(vorstufen) im Gebärmutterhals
11-14 y: 2 Dosen in Abstand von 0,Monate;
15-26 y: 3 Dosen 0,2,6 Monate

F1 Zeckenhirnhautentzündung  FSME

Encepur N  ab 12.Geb.tag 0 / 1-3 M./ 9-12 MonEncepurN Kinder* ab 1 J.
FSME-immunCC  ab 16. Geb. tag 0/ 1-3 M./ 5-12 Mon,     FSME Imm.junior  ab 1 J.

F2 Hirnhautentzündung durch Bakterien (Meningokokken Meningitis):

Menquadfi, Menveo (ACWY Gruppe),   Bexsero  (Men B Gruppe)
Impfung  empfohlen, mehr Info Quelle Infovac

G  Pneumokokken

(Prevenar13, 20, ):
für Risikopersonen bei Herzleiden, COPD, Asthma, DM, Neoplasien, weiteren Leiden
für Säuglinge 2 Mon 4 Mon. 12 Mon. (-5 J.)

Herpes Zoster (Gürtelrose)

Shingrix ab 65 Jahren

 

WEITERE INFORMATIONEN

Zika Fieber landesweit, ZIKA Karte+ Infos Centers for Disease Control and Prevention CDC   Atlanta (engl)
Zika Infekt:  Gefahr für ungeborenes Kind (Fehlbildung) , spezielle Empfehlungen für Schwangere. Keine Impfung möglich. Mückenschutz !
Zika transmission in past nine months

Chikungunya   landesweit,   Karte+Infos:  Centers for Disease Control and Prevention CDC   Atlanta (engl), Mückenschutz

Vorsicht bei ungekochten SpeisenReisedurchfall
gekochte Speisen vorziehen, nur Mineralwasser trinken, Verzicht auf Eiswürfel
Imodium® / Loperamid Mepha® mitführen, für Kleinkinder Elektrolytlösungen (GES). Vorsicht bei rohen Salaten und nicht schälbaren Früchten, Wurstwaren, rohen Meeresfrüchten, Mayonnaise, Eiscrèmen

 


Sonnenschutz
Hautschutz mittels Kleider und Cremen mit Lichtschutzfaktor von ca. 15 – 20- 50!

Nicht barfuss gehen
Hunde Hakenwurmbefall, (Creeping disease macht gangförmige, stark juckende
Hautveränderungen an Stellen, welche mit Sand in Berührung gekommen sind).

Sexualkontakte
Keine (ungeschützten) Gelegenheits-Sexualkontakte wegen Übertragung von AIDS, Hepatitis B und weiteren Krankheiten

Reiseapotheke
mit Malariatabletten (wenn unter Punkt „Malaria“ empfohlen), Mücken-Schutzmittel, Durchfallmittel, Sonnenschutz, weitere.

 fieber_37_kleinArztbesuch
Vor der Reise: ja! (Impf-, Malariaberatung),
nach der Reise: ja bei Fieber, Durchfall > 3 – 5 Tagen, Hautausschlägen,
A R Z T sofort aufsuchen und über Tropenaufenthalt orientieren!

 

WEITERE INFORMATIONEN

Dengue Fieber:  mehr Infos
mehr Infos:   CDC Atlanta USA     Zika Travel Information | Travelers‘ Health | CDC
Dengue-Fieber wird durch tag- und nachtaktive Mücken übertragen. Es existiert keine Impfung, Prophylaxe möglich mittels Mückenschutz.

Zika Fieber landesweit, ZIKA Karte+ Infos Centers for Disease Control and Prevention CDC   Atlanta (engl)
Zika Infekt:  Gefahr für ungeborenes Kind (Fehlbildung) , spezielle Empfehlungen für Schwangere. Keine Impfung möglich. Mückenschutz !
Zika transmission in past nine months

Chikungunya   landesweit,   Karte+Infos:  Centers for Disease Control and Prevention CDC   Atlanta (engl), Mückenschutz

Vorsicht bei ungekochten SpeisenReisedurchfall
gekochte Speisen vorziehen, nur Mineralwasser trinken, Verzicht auf Eiswürfel
Imodium® / Loperamid Mepha® mitführen, für Kleinkinder Elektrolytlösungen (GES). Vorsicht bei rohen Salaten und nicht schälbaren Früchten, Wurstwaren, rohen Meeresfrüchten, Mayonnaise, Eiscrèmen

 


Sonnenschutz
Hautschutz mittels Kleider und Cremen mit Lichtschutzfaktor von ca. 15 – 20- 50!

Nicht barfuss gehen
Hunde Hakenwurmbefall, (Creeping disease macht gangförmige, stark juckende
Hautveränderungen an Stellen, welche mit Sand in Berührung gekommen sind).

Sexualkontakte
Keine (ungeschützten) Gelegenheits-Sexualkontakte wegen Übertragung von AIDS, Hepatitis B und weiteren Krankheiten

Reiseapotheke
mit Malariatabletten (wenn unter Punkt „Malaria“ empfohlen), Mücken-Schutzmittel, Durchfallmittel, Sonnenschutz, weitere.

 fieber_37_kleinArztbesuch
Vor der Reise: ja! (Impf-, Malariaberatung),
nach der Reise: ja bei Fieber, Durchfall > 3 – 5 Tagen, Hautausschlägen,
A R Z T sofort aufsuchen und über Tropenaufenthalt orientieren!

 

aktuelle Neuigkeiten       

Fragen | Berichte            von Reisenden

„Wir fliegen asschliesslich nach Mombasa und nach Nairobi   für 2 Wochen, empfehlen Sie eine Gelbfieber Impfung?“

ja! (gemäss Empfehlungen Schweiz des EKRM), offiziell wäre die Impfung gemäss WHO für die Stadt nicht generell empfohlen

„ich besuche eine Missionsstation in Nairobi für 2 Monate. Was empfehlen Sie?“

keine Malariatbl nötig für die Stadt, ebenso auch keine Gelbfieberimpfung! Reisen sie nach Tanzania oder besuchen sie den Norden von Kenia, wären Schutzmassnahmen gegen Malaria empfohlen . Eine Impfung gegen Gelbfieber) kann vom Immigration officer bei Grenzübertritt eingefordert werden.

„wir fliegen nach Tanzania. Bei der Rückreise machen wir einen Stop für 3 Tage in Nairobi mit Uebernachtung in einem städtischen Hotel.  Brauchen wir uns gegen Gelbfieber impfen zu lassen?“  

Ja!  – Kenia verlangt den Impfnachweis, wenn Sie von Tanzania aus einreisen, ebenso würde Tansania den Nachweis verlangen bei Einreise aus Kenia

„Für unsere Badeferien in Kenia wollen wir keine Malaria Tbl. schlucken…Reicht unsere alte Schachtel „LARIAM“ als Notfallmedikament?“

Nein.
Weder ist ein Notfallmedikament für Kenia empfohlen (noch wäre Lariam (und Mephaquin) als Notfallmedikament die erste Wahl wegen der möglichen  (neuropsychiatrischen) Nebenwirkungen..

 

aktualisiert Juli 2024    Dr.G. Heeb

Dez. 2017: Eliye Springs am westlichen Südende des Turkanasees (Dr.G.Heeb)